lädt weitere Inhalte laden
Anzeige:
"Zähe Menschen halten zusammen" 19.06.2017 - 10:40 von Kai Portmann

An der Underground-Station Finsbury Park in der Nähe des Tatorts hat ein Angestellter die Losung des Tages aufgeschrieben: "Harte Zeiten dauern nicht ewig. Zähe Menschen halten zusammen. Wir alle."

Rat der Muslime: "Islamhass könnte Motiv sein" 19.06.2017 - 10:34 von Kai Portmann

Der Rat der Muslime Großbritanniens vermutet in einer Erklärung "Islamhass" als Motiv für die Tat. Dies legten Augenzeugenberichte nahe. "In den vergangenen Wochen und Monaten haben Muslime viele Arten von Islamhass erleben müssen, dies ist die gewalttätigste Manifestation bislang", hieß es. Der Rat forderte mehr Schutz für Moscheen.

Moschee-Vorsitzender: "Schockierende neue Terrorattacke" 19.06.2017 - 10:14 von Kai Portmann

Der Vorsitzende der Gemeinde der Finsbury-Park-Moschee, Mohammed Kozbar, sagte laut dem "Guardian": "Dies ist eine schockierende neue Terrorattacke - und wir müssen sie auch so nennen."

 Die Tat sei nicht anders als die jüngsten Terroranschläge in Manchester und London. "Unschuldige Menschen wurden kaltblütig ermordet", sagte er

Das Tatfahrzeug ist ein geliehener Kleinlaster 19.06.2017 - 10:11 von Kai Portmann

Der in Finsbury Park genutzte Kleinlaster stammt laut britischen Medienberichten von einem Autoverleiher mit Hauptsitz in Cardiff in Wales. 

19.06.2017 - 10:09
Kai Portmann 19.06.2017 - 10:09 Uhr
Pressestatement der Londoner Polizei 19.06.2017 - 09:58 von Ruth Ciesinger

Die Londoner Polizei hat in einem Pressestatement weitere Informationen zu der Attacke in Finsbury Park weitergegeben. Demnach starb in der Nacht zum Montag ein Mann, acht weitere Menschen werden jetzt im Krankenhaus behandelt. Der Vorfall werde als "terroristische Attacke" gewertet. 

In dem Statement heißt es zum Verlauf der Attacke: Der Angriff habe sich ereignet, während ein Mann an dem entsprechenden Ort erste Hilfe erhalten habe. "Bedauerlicherweise ist er verstorben. Jeder mögliche Zusammenhang zwischen dem Tod des Mannes und der Attacke wird Teil unserer Untersuchungen sein. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch zu früh zu sagen, ob sein Tod aufgrund des Angriffs erfolgt ist."

Journalist: "Imam schützte den Fahrer vor aufgebrachten Menschen" 19.06.2017 - 09:49 von Ruth Ciesinger

Shehab Khan, Reporter des britischen "Independent" berichtet, dass der Imam der Moschee von Finsbury Park den Fahrer des Kleinwagens vor aufgebrachten Menschen geschützt habe, bis die Polizei eingetroffen sei. Der Mann war zuvor in eine Gruppe Mensche gerast, von denen offenbar die meisten gerade in der Moschee gewesen waren. 

Innenministerin Rudd: "Terroristischer Vorfall" 19.06.2017 - 09:36 von Ruth Ciesinger

Die britische Innenministerin Amber Rudd sagt jetzt auch, die Polizei behandle den Angriff als "einen terroristischen Vorfall". 

New Yorker Polizei sichert Moscheen 19.06.2017 - 09:31 von Ruth Ciesinger

Die Polizei in New York schickt nach der Attacke in Finsbury Park Beamte zur Sicherung der Moscheen in der Stadt. 

"Eine schreckliche Terrorattacke gegen unschuldige Menschen" 19.06.2017 - 09:29 von Ruth Ciesinger

Londons Bürgermeister Sadiq Khan hat in einem Facebook-Post auf die Attacke in Finsbury Park reagiert, bei der nach ersten Erkenntnissen vor allem Muslime getroffen wurden. Er schreibt von einer "schrecklichen Terrorattacke auf unschuldige Menschen". 

Lieferwagen rast in Menschenmenge 19.06.2017 - 09:23 von Ruth Ciesinger

In der Nähe einer Moschee in London ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Nach Angaben der Polizei starb dabei in der Nacht zum Montag ein Mensch, zehn weitere wurden verletzt. Bei den Opfern im Stadtteil Finsbury Park soll es sich vornehmlich um Muslime handeln, die während des Fastenmonats Ramadan nach dem Ende eines Gebets auf der Straße waren. 

Der 48 Jahre alte Fahrer des Transporters wurde festgenommen. Anti-Terror-Spezialisten übernahmen die Ermittlungen. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren allerdings zunächst unklar. Premierministerin Theresa May wollte am Morgen eine Krisensitzung einberufen.

Eine Zusammenfassung der Ereignisse lesen Sie hier


live
live blog
liveblog powered by storytile